Dein erste Segeltörn steht kurz bevor aber du weißt nicht genau, was du mitnehmen sollst? Dir fehlt eine smarte Packliste?

Wir leben auf See und wissen, welche Dinge unverzichtbar, super praktisch und einfach optimal fürs Schiff sind. Mit unserer Packliste für deinen kommenden Segeltörn, vergisst du sicher nichts mehr.

Ich packe meine Tasche und nehme mit….

Nicht zu viel, nicht zu wenig und vor allem das Richtige einpacken. Das ist gerade beim Segeln eine wirkliche Herausforderung. Der Platz an Bord und der Kabine ist sehr begrenzt aber trotzdem muss du für alle Eventualitäten gut ausgerüstet sein. Gar nicht so einfach, oder?

Wir mussten das richtige Packen auch erst lernen

Die „Barfuß-Route“ soll es werden – das war von Anfang an klar. Nur ein paar Shirts, Pants, Badesachen, Flipflops und Schlaflaken – das war so gut wie alles, was wir mitnahmen. Beim letzten Heimaturlaub mussten wir dringend nachrüsten.. Jetzt wissen wir, auf was es WIRKLICH ankommt.

Ein Hartschalenkoffer hat auf einem Schiff nichts zu suchen! Das Gepäckstück muss nämlich später in ein Schapp oder eine kleine Öffnung passen. Nimm besser eine Tasche oder eine Seesack!

Packliste Segeltörn

DAS A & O - GUTE , HOCHWERTIGE SEGELKLEIDUNG

Praktische, bequeme und passende Kleidung – das ist wichtig! Und zwar abgestimmt auf das jeweilige Revier, Wetter und Vorhaben.
Was aber wirklich IMMER ins Gepäck muss, ist eine wind- und wasserabweisende Segeljacke- und Hose von guter Qualität.

„Sowas braucht man doch im Süden nicht!“ – Heute bin ich schlauer! Du glaubst nicht, wie unglaublich kalt es auf See werden kann.

(Segel-)Kleidung

• Segeljacke (mit Kapuze)
• Segelhose
• (Boots-)Schuhe mit hellen Sohlen und feinem Profil => Achte darauf, dass die Schuhe auch bei nasser Oberfläche guten Halt bieten.
• Gummistiefel (helle Sohlen, feines Profil)
• Warme Mütze
• Cappy
• Atmungsaktiver Windbreaker
• Segelhandschuhe => Tipp: Fahrradhandschuhe tun es auch.
• Bikini/Badehose
• revierabhängige Wechselkleidung
• ggf. lange Kleidung als Sonnenschutz
• Flip-Flops
• Schwimmschuhe (Schutz gegen Seeigel oder scharfe Felsen)
• Sportschuhe mit griffiger Sohle (für Landausflüge)

Optimal sind leichte, platzsparende Klamotten, die man gut miteinander kombinieren kann. Mit einem Anteil an synthetischen Fasern, trocknen sie besser und knittern nicht so schnell.

Sicherheit

Falls nicht bereits an Bord vorhanden

• Schwimmweste
• Lifeline

Checke vor Törnbeginn, ob die Patrone der automatischen Rettungsweste noch funktioniert.

Dokumente & Papierkram

• Personalausweis oder Reisepass je nach Reiseziel (auf Gültigkeit achten! Muss auch oft noch min. 6 Monate gültig sein)
• Visum (falls nötig)
• Krankenversicherungskarte bzw. Auslandskrankenversicherung
• Sonstige Versicherungsdokumente
• (Internationaler) Führerschein 
• je nach Reiseland evtl. internationale Geburtsurkunde für minderjährige Kinder (Informationen für jedes Land gibt es beim Auswärtigen Amt)
• Segelscheine
• Seemeilenbuch
• Bargeld (in Landeswährung) für die Bordkasse, für Restaurantbesuche etc.
• EC-Karte und/oder Kreditkarte
• Kopie des Ausweises / Pass (hilfreich bei Verlust des Originals)
• Flug- bzw. Bahnticket
• Charterunterlagen (Buchungsbestätigung, Adresse Standort und Lageplan, etc)
• ggf. Krankengeschichte (für den medizinische Notfall)
• Je nach Reiseziel Impfausweis

Digitalisiere wichtige Dokumente und speichere sie passwortgeschützt in einer Cloud oder im Web Space. Falls du sie verlierst, kannst du im nächsten Internet-Café darauf zugreifen und in der Botschaft Ersatzpapiere beantragen.

Persönliches & Praktisches

  • Taschenmesser oder Multi Tool
  • Rucksack für Ausflüge
  • Baumwolltasche oder Falttasche für Einkäufe (so vermeidest du unnötigen Plastikmüll)
  • Brillenband
  • Wasserdichte Tasche für Dinghi-Fahrten oder Badeausflüge
  • Angel (z. B. zum Schleppen: mit kräftiger Leine und großem Haken/Köder)
  • Taucherbrille, Schnorchel und Flossen
  • Reise- / Revierführer
  • Ausrüstung für sportliche oder sonstige Aktivitäten
Besorge dir einen Rucksack mit Rückenlüftung. Der ist angenehmer zu tragen, wenn es draußen heiß ist.

Technik

• Handy plus Ladegerät und Kopfhörer
• Ersatzladekabel fürs Handy (die geben gerne mal wegen der Feuchtigkeit den Geist auf)
• Kamera plus Ladegerät
• Fotoapparat und Ladegerät
• optional eine GoPro* (für z.B. Unterwasseraufnahmen)
• Ersatz-Speicherkarte* und -Akku

Wenn an Bord kein DC/AC-Wandler ist, kannst du 230 Volt Geräte nur am Landstrom anschließen.

Gegen Langeweile

• Ebook Reader mit Schutzhülle oder die neue, wasserfeste Version von Kindle (Vermeide es Bücher einzupacken – die sind schwer, voluminös und können nass werden)
• Laptop (Lade dir z.B. über Netflix Filme runter für einen gemütliche Fernsehabend)
• Spiele
• Spiele-Apps
• ggf. Schreib- oder Malzeug
• Playlisten und Hörbücher auf iPod oder Handy

Achte auf die Offline-Nutzbarkeit. Du hast nicht immer eine Wlan-Verbindung. Und gerade auf langen Überfahrten ärgerst du dich, wenn es dann nicht funktioniert.

Körperhygiene

• Großer Beutel für den Gang zu den Duschen (im Hafen)
• Kulturbeutel
• Duschhandtuch / kleines Handtauch für die Haare
• Badelatschen (vor allem für die Duschen im Hafen)
• Kleiner Nassrasierer
• Sonnenschutz
• Zahnbürste & Zahnpasta
Salzwasser Duschgel und Shampoo (biologisch abbaubar)
• Kleine Haarbürste
• Nagelset und Pinzette rostfrei
• Reiserasierer mit Ladefunktion
Reisewaschmittel

Besorge dir am besten die kleinen Reiseausführungen im Drogeriemarkt. So sparst du Platz im Bad und im Kulturbeutel.

Reiseapotheke

• Medikamente gegen Seekrankheit
• Schmerztabletten
• Pflaster
• Desinfektionsspray
• Wund- und Heilsalbe
• Durchfallmedikamente
• Mückenschutz
• Verhütungsmittel
• Fieberthermometer
• persönlich benötigte Medikamente (gegen Allergien, etc.)

Wenn möglich, spreche mit den Crew-Mitgliedern vorher ab, wer was mitnimmt oder neu kauft. So könnt ihr Dinge teilen, handelt nachhaltig und schafft Platz an Bord für wichtigeres wie Vorräte etc.

Was an Bord noch fehlen könnte

Gerade wenn du als Mitsegler an Bord gehst oder ein Schiff gechartet hast, würden wir dir empfehlen vorher abzuklären, was eventuell an Bord noch fehlt. Wir haben einige Dinge aufgezählt, an die du zusätzlich denken solltest.

Pantry (Küche)

• Geschirrhandtücher
• Faltschüssel
Ökologisch abbaubares Spühlmittel
• Handfeger
• Wasserkessel
• Campinggeschirr aus Melanin (zerbricht nicht!)
• rostfreies Besteck
• Campingtoaster für Gasherd
• Thermosbecher / Trinkflasche mit Auslaufschutz (Hilfreich bei starkem Seegang)
• Pfanne mit 2 seitlichen Griffen (kein Stiel – spart Patz)

Achte darauf, dass die Töpfe und Pfannen für den Gasherd geeignet sind und verwende Schöpfkelle, Wender und Co. aus Edelstahl. Plastik Utensilien können schmelzen, wenn du sie mal im oder auf dem Topf liegen lässt.

Schlafen

  • Schlafsack oder Bettdecke
  • Bettwäsche
  • Bettlaken
  • Matratzenschoner (verhindert, dass Feuchtigkeit durch die Matratze dringt)
  • (Reise-) Kopfkissen (Die kann es bei uns an Bord nie genug geben)
  • Ohrstöpsel / Oropax (Sie helfen gegen schnarchende Crew-Mitglieder oder sonstige störende Geräusche)
Nachts kann es je nach Reisezeit und Region richtig kalt werden. Achte darauf, dass dein Schlafsack dich ausreichend wärmt.

Praktische kleine Extras

Um uns das Leben an Bord so komfortabel wie möglich zu machen, waren wir entweder selbst kreativ oder schnappten bei anderen Seglern Tipps und Tricks auf.

Pfiffig & seetauglich – das passt in jede Tasche! Hier einige Artikel, die wir nicht mehr missen möchten.

Vorratsnetze => Sehr praktisch um z.B. Obst & Gemüse platzsparend zu lagern.
Stirntaschenlampe (mit Ladefunktion) => Damit du immer beide Hände frei hast.
Fleecedecke => Wenn es an Deck frisch wird.
Hängeorganizer => Super praktisch! Kann so gut wie überall angebracht werden.
Reisehängematte => Kann z.B. zwischen Vorsegel und dem Mast gespannt werden. Entspannung pur!

Noch mehr nützliche Dinge gibt´s hier in unserem Shop!

Fazit

Wie du nun bemerkt hast, es gibt einige Dinge zu beachten und mitzunehmen. Und irgendwie muss der ganze Kram ja auch noch in die Tasche passen.

Generell gilt für die Packliste Segeltörn: weniger ist mehr! Berücksichtigst du das, steht einem entspannten Törn ohne Chaos und Ärger nichts mehr im Weg.

Lade dir unsere smarte Packliste Segeltörn kostenlos herunter, drucke sie aus und hake alle Punkte ab. Damit vergisst du garantiert nichts mehr!

Wir wünschen dir viel Spaß beim Packen und eine tollen Trip!

Stopp! Da fehlt noch was!

Wir haben etwas Wichtiges vergessen? Oder du hast noch weitere, gute Tipps und Tricks auf Lager?
Schreib uns eine Nachricht.. Wir  freuen uns darüber und ergänzen die Punkte in der Packliste.

Leave a comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.